Zahnkronen - Wiederherstellung eines oder meherer Zähne!

Eine Krone ist dann nötig, wenn ein Zahn aufgrund  seiner starken Zerstörung nicht mehr mit einer Füllung oder einem Inlay  versorgt werden kann, aber dennoch erhalten werden soll.
Eine Zahnkrone überdeckt einen beschliffenen Zahn kappenartig." 
Sie verbessern  die Stabilität und bilden eine schützende Kappe um den Zahn. Auch  können sie zur ästhetischen Verbesserung unschöner Zähne eingesetzt  werden. Bevor ein Zahn mit einer künstlichen Krone überdeckt  wird, muss er zunächst bei lokaler Betäubung zurechtgeschliffen werden.  Nach dieser so genannten Zahnpräparation wird im Labor die Krone  gefertigt. Während dieser Zeit wird der Zahnstumpf durch eine  provisorische Versorgung aus Kunststoff geschützt. Die fertige Krone  wird nach Fertigstellung durch das Labor auf dem Zahnstumpf mit  speziellem Zahnzement befestigt.

Materialien des Zahnersatzes.

Eine Krone kann aus verschiedenen Materialien  hergestellt werden. Meist wird eine mit Keramik verblendete Metallkrone  verwendet, dabei wird der Unterbau der Krone aus Metall, von einer  zahnfarbenen Keramik umgeben. Wir verwenden eine ästhetisch  ansprechendere, neue Form des Zahnersatzes, die Vollkeramik-Krone. Sie  besteht aus einem Unterbau aus stabiler Zirkonoxid-Keramik, auf die die  Verblendkeramik aufgebrannt wird. Eine vollständig metallfreie Krone -  aus bioverträglicher, weißer Keramik. Sie ist kaum von natürlichen  Zähnen zu unterscheiden und dadurch sogar im ästhetisch kritischen  Frontzahnbereich verwendbar.